♦♦♦ Aurora Borealis ♦♦♦
Menu  
  Home
  Events
  Interviews 2006-2011
  Interviews 2012
  Interviews 2013
  Interviews 2014
  Interviews 2015
  Interviews 2016-2017
  Gig-Reviews 2011-2014
  Gig-Reviews 2015-2017
  CD-Reviews 2006-2009
  CD-Reviews 2013-2014
  => Eisregen "Todestage"
  => Mono Inc. "Nimmermehr" (Tour Edition)
  => Nightwish "Showtime, Storytime"
  => Rain Diary "Shame"
  => Aeranea "As The Sun Died"
  => Dawn Of Destiny "F.E.A.R."
  => Sonata Arctica "Pariah's Child"
  => Lacuna Coil "Broken Crown Halo"
  => Rain Diary "The Lights Are Violent Here"
  => Tuomas Holopainen "The Life And Times Of Scrooge"
  => Joachim Witt "Neumond"
  => Eisregen "Flötenfreunde"
  => Insomnium "Shadows Of The Dying Sun"
  => Dornenreich "Freiheit"
  => Acht "Seid ihr dabei"
  => Winterland "Ein Leben lang"
  => Lord Of The Lost "From The Flame Into The Fire"
  => Junkstars "French Hot Dog"
  => New Day Dawn "Second Floor"
  => Arch Enemy "War Eternal"
  => Sólstafir "Òtta"
  => Dark Fortress "Venereal Dawn"
  => Kissin' Dynamite "Megalomania"
  => Malpractice "Turning Tides"
  => Mandatory "Catharsis"
  => Evergrey "Hymns For The Broken"
  => Stam1na "SLK"
  => Devilment "The Great And Secret Show"
  => In This Moment "Black Widow"
  => Bloodbath "Grand Morbid Funeral"
  => Mors Principium Est "Dawn Of The 5th Era"
  => Witherscape "The New Tomorrow"
  => Strangelet "First Bite"
  => Mein ganzes Heer "Zwiestunde"
  => Cauldron Of Hate "Emperor"
  CD-Reviews 2015-2017
  DVD-Reviews
  Book-Reviews
  Reports
  Videos
  Gallery
  Contact
  VIP
  About
Insgesamt haben schon 228516 Besuchervorbeigeschaut!
Acht "Seid ihr dabei"
Acht "Seid ihr dabei", VÖ 09.05.2014, Neuzeitstürmer/Tonpool



Tracklist:
01) Seid ihr dabei
02) Heimatland
03) Neuzeitstürmer
04) Du weißt
05) Lass uns vergehen
06) Tagtraum
07) Eiszeit
08) Lass einfach los
09) Unsichtbare Bilder
10) Der Letzte schließt die Tür
11) Monster
12) Wer ich bin

Seid ihr dabei, wenn Acht am 9. Mai 2014 endlich ihr zweites Studio-Album veröffentlichen? Schließlich ist es ein Album mit 12 nagelneuen Songs, die Emotionen versprühen und ins Ohr gehen. Einen ersten Vorgeschmack bietet die Münchener Deutschrock-Band um Sänger und Gitarrist Gil Ofarim seit kurzem mit der Single-Auskopplung „Du weißt“, zu der auch ein passendes Musikvideo mit zahlreichen Darstellern gedreht wurde. „Gemeinsam sein oder nicht? Die Frage stellt sich nicht. Denn du, du weißt, du weißt, dass ich dich liebe…“ singt Gil in der Midtempo-Nummer, wobei durch das Video deutlich wird, dass diese Liebe nicht zwingend auf eine andere Person bezogen sein muss. Schließlich kann man auch ein Gefühl, einen Gegenstand oder sein Hobby lieben.

Auf dem Album ist die Single an vierter Stelle zu finden; den Einstieg übernimmt indes der Titeltrack „Seid ihr dabei“, der sich als treibende Rocknummer entpuppt, dicht gefolgt vom (zunächst) etwas entspannteren „Heimatland“, das Hoffnung und Selbstvertrauen birgt. Schließlich heißt es hier im Refrain: „Ich glaub‘ daran, irgendwann komm‘ ich an – Heimatland!“ Dann folgt mit dem rockigen Ohrwurm „Neuzeitstürmer“ wohl eine Hommage an das gleichnamige, bandeigene Label, wobei der Song live für reichlich Bewegung im Publikum sorgen dürfte.

Für einige Entspannungsmomente sorgen wiederum die Tracks „Lass uns vergehen“, „Tagtraum“ und „Lass einfach los“, da sich zumindest deren Strophen recht ruhig gestalten. Dagegen wirkt „Eiszeit“ mit den stellenweise tiefer gestimmten Gitarren ganz schön heavy. Und wer es heavy und zugleich schnell mag, der dürfte am rifflastigen „Monster“ Gefallen finden, da hier Gil und seine drei Mitstreiter Oswin (Gitarre), Petros (Bass) und Andy (Drums) nochmals einen Zahn zulegen und der Gesang teilweise sogar verzerrt ist. Abgerundet wird das neue Acht-Album „Seid ihr dabei“ schließlich von der Akustik-Nummer „Wer ich bin“, bei der Gils markante, leicht raue und dennoch gefühlvolle Stimme erneut richtig zur Geltung kommt. Insgesamt ein abwechslungsreiches, ehrliches Deutschrock-Album mit lebensnahen Texten, das neugierig auf Live-Shows der Band macht.

Punkte: 7.5/10

Text: Lea S.
Website Band: www.achtmusik.de


(c) Aurora Borealis
Time  
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
copyright: Aurora Borealis 2007-2015