♦♦♦ Aurora Borealis ♦♦♦
Menu  
  Home
  Events
  Interviews 2006-2011
  Interviews 2012
  Interviews 2013
  Interviews 2014
  Interviews 2015
  Interviews 2016-2017
  Gig-Reviews 2011-2014
  Gig-Reviews 2015-2017
  CD-Reviews 2006-2009
  => SaraLee "Darkness Between"
  => Negative "Anorectic"
  => TheLoveCrave "The Angel And The Rain"
  => TBOG "Diary Of A Lost"
  => The69Eyes "Angels"
  => TheMission "God Is A Bullet"
  => TheDanceInc. "Legs And Arms"
  => DeadGuitars "Airplanes"
  => MarilynManson "Eat Me, Drink Me"
  => DownBelow "Sinfony 23"
  => BigBoy "Hail The Big Boy"
  => Delain "Lucidity"
  => ZIN "Tourists To This World"
  => Paul Roland "Re-Animator"
  => CatPeople "Reel#1"
  => [soon] "Without A Trace"
  => Mephistosystem "Endless Crawl"
  => Illectronic Rock "Angel Suicide"
  => Down Below "Sand in meiner Hand"
  => Despairation "A Requiem In Winter`s Hue"
  => Pale Obsession "Songs Of Love And Death"
  => Flyleaf "Flyleaf"
  => Ebony Ark "When The City Is Quiet"
  => Lovex "Pretend Or Surrender"
  => Eisblume "Unter dem Eis"
  => Kill Hannah "Until There`s Nothing Left Of Us"
  => Ladytron "Velocifero"
  => Jesus On Extasy "Beloved Enemy"
  => Genetiks "De Bello Genetiko"
  => Dear Wolf "The Falldownstandup"
  => Descendants Of Cain "The Tao Of Wisdom And Misery"
  => Oomph! "Monster"
  => Eisbrecher "Sünde"
  => Black Stone Cherry "Folklore And Superstition"
  => Spiritual Maze "His Masters Voice"
  => Cradle Of Filth "Godspeed On The Devil`s Thunder"
  => Die Art "Funeral Entertainment"
  => Lordi "Deadache"
  => Whispers In The Shadow "Into The Arms Of Chaos"
  => Hauk "To Hear The Trumpets Call"
  => 10 Years After "Evolution"
  => Coronatus "Porta Obscura"
  => Dragonsfire "Visions Of Fire"
  => Eigensinn "Die Wahrheit"
  => Elffor "From The Throne Of Hate"
  => Kerbenok "O"
  => Ordog "Life is too short..."
  => Apoptygma Berzerk "Rocket Science"
  => Ensoph "Rex Mundi X-ile"
  => Deathstars "Night Electric Night"
  => Augrimmer "Autumnal Heavens"
  => Voodoma "The Anti Dogma"
  => Zeromancer "Sinners International"
  => The Mission "Live & Last"
  => White Pulp "Ashamed Of Yourself"
  => Dead Guitars "Flags"
  => Nachtgeschrei "Am Rande der Welt"
  => Immortal Angelica "Reminiscence"
  => Tribe "Lasting Scars Of Frailed Experience"
  => Betty Blitzkrieg "Voodookind"
  => Leichtmatrose "Gestrandet"
  => Lacrimosa "Sehnsucht"
  => Breathing Dust "Marching With The Empty Faces"
  => Sympathy For Nothing "Living Shades"
  => Neraia "EP"
  => Heaven & Hell "The Devil You Know"
  => Steadlür "Steadlür"
  => Dream Theater "Black Clouds & Silver Linings"
  => Swashbuckle "Back To The Noose"
  => Marilyn Manson "The High End Of Low"
  => Down Below "Wildes Herz"
  => Placebo "Battle For The Sun"
  => The Raven "One Last Time"
  => Amberian Dawn "The Clouds Of Northland Thunder"
  => Killswitch Engage "Killswitch Engage"
  => Turku Romantic Movement "TRM"
  => Cinema Bizarre "Toyz"
  => ETOS "Children Of The Dark Waters"
  => Nouvelle Vague "3"
  => Rawkfist "Gardens Of Elysia"
  => Downstairs Left "Nothing But Memories"
  => EwiG "Der Herbst des Einsamen"
  => The Jade "Seconds Away..."
  CD-Reviews 2013-2014
  CD-Reviews 2015-2017
  DVD-Reviews
  Book-Reviews
  Reports
  Videos
  Gallery
  Contact
  VIP
  About
Insgesamt haben schon 229195 Besuchervorbeigeschaut!
Eigensinn "Die Wahrheit"

Eigensinn "Die Wahrheit", Demo-CD, Eigenproduktion

Tracklist:
01) Wahrheit
02) Eiskalt
03) Spring!
04) Freier Fall
05) Überlicht
06) Feuerengel
07) Schrei
08) Macht
09) Stimmen
-
„Es ist leicht, auf andere zu zeigen und nicht an sich selbst zu zweifeln. Es ist auch leicht, ein Urteil zu fällen, ohne sich der Wahrheit zu stellen. Bewahrst du dein Gesicht vor dem jüngsten Gericht, ist das Leben nicht eine Sünde wert.“ Mit diesen erzählenden Worten beginnt das neue Album der Band Eigensinn. Es nennt sich „Die Wahrheit“ und lässt zunächst – so wie es anfängt – an ein Hörspiel denken. Doch falsch gedacht! Es handelt sich hierbei um ein musikalisches Werk der im Jahre 2003 gegründeten Rockband. Frontfrau ist Nemesis mit ihrer kraftvollen Stimme, die rotzig-röhrend aus den Boxen schallt und von treibenden, harten Riffs begleitet wird. Im ersten Moment scheint der Sound der deutschen Band genau wie ihr Name ein wenig eigensinnig. Aber vielleicht ist es genau das, was „Die Wahrheit“ und Eigensinn interessant macht. Die Songs rocken allesamt. Es gibt keine Verschnaufpause. Auch wenn einer der Tracks mal vermeintlich ruhig beginnt, artet er spätestens im Refrain wieder in aggressivere Klänge aus. Verstärkt werden diese durch die teils verzerrte Stimme der Sängerin. Doch in Songs wie „Überlicht“ und „Feuerengel“ überwiegt der eher klare Gesang, während er im letzten Song „Stimmen“ sehr klassisch rüberkommt. Damit sorgt Nemesis stimmlich für reichlich Abwechslung auf der Platte. Würde die Frontfrau allerdings nicht ganz so hoch schreien, wie zum Beispiel auf dem letzten Track, hätte es noch ein wenig mehr Lob gehagelt. Aber nichtsdestotrotz hat das neue Schaffenswerk von Eigensinn mit seinen harten Gitarrenwänden und experimentellen Klängen in jedem Fall eine Hörprobe verdient! 
-
-

Text: Lea
Website Band:
www.eigensinn.net
-
(c) Visions Underground 

Time  
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
copyright: Aurora Borealis 2007-2015