♦♦♦ Aurora Borealis ♦♦♦
Menu  
  Home
  Events
  Interviews 2016-2017
  Gig-Reviews 2015-2017
  CD-Reviews 2015-2017
  DVD-Reviews
  Book-Reviews
  Reports
  Videos
  Gallery
  Contact
  VIP
  About
Insgesamt haben schon 239676 Besuchervorbeigeschaut!
The 69 Eyes 2011
The 69 Eyes/Hardcore Superstar/Crash Diet, 12.04.2011, Köln – Essigfabrik

Während ihrer gut dreiwöchigen Dark Decadence Tour 2011 legten die Goth`n`Roller The 69 Eyes und ihre schwedischen Mitstreiter von Hardcore Superstar und Crash Diet am 12. April auch einen Zwischenstopp in der Kölner Essigfabrik ein. In Scharen waren die Fans angereist, um das skandinavische Dreierpack live on stage zu erleben. Zunächst gebührte der Hair-Metal-Band Crash Diet die Ehre, den Abend musikalisch zu eröffnen. Mit ihrer bunten Mischung aus Glam-Rock und Sleaze-Metal, darunter Songs wie etwa das stürmische "So Alive", hatten sie das Kölner Publikum recht bald im Griff.



Für noch mehr Hochstimmung sorgten im Anschluss Hardcore Superstar. Ebenfalls zu viert nahmen sie für eine gute Stunde die Bühne in Beschlag und präsentierten Songs wie "My Good Reputation", "Wild Boys" und "We Don`t Celebrate Sundays. Zwischendurch erhielten sie überraschend Besuch von Jussi (The 69 Eyes), der einfach mal eben ein paar finnische Sätze ins Mikro fluchte, um nur kurz darauf wieder backstage zu verschwinden. Eine weitere unerwartete Aktion während der Hardcore-Superstar-Show: Sänger Jocke Berg wählte zwei Zuschauerinnen aus dem Publikum aus und lud sie zu sich auf die Bühne ein, um mit ihnen gemeinsam "Last Call For Alcohol" zu singen.



Kurz nach 22.30 Uhr wurde es schließlich Zeit für die Headliner des Abends: The 69 Eyes. Seit der Veröffentlichung ihres Albums "Back In Blood" (2009) waren die fünf Finnen unermüdlich auf Tour. "In dieser Zeit haben wir rund 30 Länder besucht und fast 150 Konzerte gespielt", erzählte uns Drummer Jussi vor der Show im Interview. Müde sei er aber noch nicht vom vielen Touren. "Ich hatte noch niemals so viel Spaß in meinem Leben. Die aktuelle Tour ist großartig, denn ich bin ein großer Fan von Crash Diet und Hardcore Superstar. Es ist das beste Hardrock-Paket, das ihr in diesem Jahr live erleben könnt."



Seine Begeisterung zeigte Jussi dann auch auf der Bühne: Mit einem breiten Grinsen im Gesicht trommelte er unermüdlich auf sein Schlagzeug ein und brachte stets die Drumsticks zum bersten. Doch Mittelpunkt des Geschehens war wieder einmal Frontmann und Sänger Jyrki, der in sein Lederoutfit gehüllt und mit Sonnenbrille auf der Nase Songs wie "Devils", "Kiss Me Undead" und "The Chair" zum Besten gab. Für eine Überraschung sorgte die Band, als Timo-Timo und Bazie ihre E- gegen A-Gitarren eintauschten, um ein kurzes Akustikset zu spielen – darunter u.a. "Feel Berlin" und "Rocker". Als Höhepunkt des Abends entpuppte sich das rockige "Lost Boys", bei dem Band und Publikum nochmals ordentlich Schub gaben. Neues Songmaterial ist bei The 69 Eyes übrigens auch bald wieder in Sicht, wie uns Jussi noch verriet. "Wir haben so viele neue Songideen, doch können wir sie nicht auf Tour vollenden. Ginge es nach unserem Manager, würde das nächste Album an Weihnachten erscheinen. Ich allerdings werde mein Geld nicht darauf verwetten", lacht Jussi. "Ich tippe mal darauf, dass das neue Album im kommenden Frühjahr erscheint."

Text & Fotos: Lea S.

Fotogalerie
Interview mit The 69 Eyes

(c) Zillo Musikmagazin / www.zillo.de

Time  
   
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
copyright: Aurora Borealis 2007-2015