♦♦♦ Aurora Borealis ♦♦♦
Menu  
  Home
  Events
  Interviews 2016-2017
  Gig-Reviews 2015-2017
  CD-Reviews 2015-2017
  => Lykaion "Heavy Lullabies"
  => Bloodscribe "Prologue To The Apocalypse"
  => Caelestia "Beneath Abyss"
  => Ensiferum "One Man Army"
  => The Agonist "Eye Of Providence"
  => Three Days Grace "Human"
  => Barren Earth "On Lonely Towers"
  => Katatonia "Sanctitude"
  => Velvet Six "Demons Los Divas"
  => A Life Divided "Human"
  => Swirl "Swirl"
  => Whorion "The Reign Of The 7th Sector"
  => My Grimace "Grim Serenades"
  => Lapko "Freedom"
  => Crystal Ball "Life Rider"
  => Florian Grey "Gone"
  => Addiction "Addiction"
  => Child Of Caesar "Love In Black"
  => For Your Dawn "Demo"
  => Cradle Of Filth "Hammer Of The Witches"
  => Oomph! "XXV"
  => Pressure Points "False Lights"
  => Wolfheart "Shadow World"
  => Medeia "Manning The Helm"
  => Unzucht "Schweigen Seelenblind"
  => Backyard Babies "Four By Four"
  => Stahlmann "CO2"
  => Amorphis "Under The Red Cloud"
  => Dawn Of Destiny "To Hell"
  => Entwine "Chaotic Nation"
  => Dark The Suns "Life Eternal"
  => Amoral "In Sequence"
  => Omnium Gatherum "Grey Heavens"
  => Stam1na "Elokuutio"
  => The Foreshadowing "Seven Heads Ten Horns"
  => The Hypothesis "Origin"
  => Katatonia "The Fall Of Hearts"
  => Creinium "Hallucinosis"
  => Twilight Force "Heroes Of Mighty Magic"
  => Evergrey "The Storm Within"
  => Pain "Coming Home"
  => Insomnium "Winter's Gate"
  => Mors Principium Est "Embers Of A Dying World"
  => SpiteFuel "Second To None"
  => Elane "Arcane 2"
  => Jyrki 69 "Helsinki Vampire"
  DVD-Reviews
  Book-Reviews
  Reports
  Videos
  Gallery
  Contact
  VIP
  About
Insgesamt haben schon 236703 Besuchervorbeigeschaut!
Velvet Six "Demons Los Divas"
Velvet Six "Demons Los Divas", VÖ 10.04.2015, Inverse Records



Tracklist:
01) Twist
02) Demons Los Divas
03) Something Evil
04) Back To Back
05) Lightkeeper
06) Loves Like
07) Underneath
08) The Family
09) Blood Rain
10) I Saw

Zur Abwechslung mal kein abgrundtiefböser Metal, sondern düsterer Gothic Rock schallt aus Finnland zu uns herüber: „Demons Los Divas“. Dahinter verbirgt sich die neue Platte von Velvet Six, die sich insbesondere bei Fans von etwa The 69 Eyes, Bloody Mary, Dommin und Whispers In The Shadow Gehör verschaffen könnte. Denn die neuen Songs der Finnen (das Debüt „Dark City Night“ erschien bereits vor vier Jahren) haben Biss und gestalten sich recht eingängig. Bereits nach zwei Durchläufen lassen sich die meisten Refrains mitsummen, wenn nicht gar mitsingen. Geschrei bzw. Growls bleiben fast gänzlich aus – vielmehr überzeugt Frontmann und Sänger Olle Wallenius mit angenehm warmer, dunkler Stimme, die sich aber nicht ganz so tief und rock’n’rollig wie die von Jyrki69 (The 69 Eyes) erweist.

Bei den Songs schälen sich insbesondere der treibende, mit Streichern untermalte Opener „Twist“ hervor, der im wahrsten Sinne des Wortes zum Tanzen animiert, sowie der Titeltrack „Demons Los Divas“, der sich rasch im Gehörgang festsetzt. Etwas melancholischer gestaltet sich das um ein Gitarrensolo bereicherte „Lightkeeper“, während das rockige „Blood Rain“ wieder auf die Tanzfläche lockt. Das Album kann was!

Punkte: 8/10

Text: Lea S.
Website Band: www.facebook.com/velvetsixband


(c) Aurora Borealis
Time  
   
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
copyright: Aurora Borealis 2007-2015